Direkt:

Treppenbau Schreinerei Meusel, Grub am Forst, bei Coburg

Gruber Straße 12 96271 Grub am Forst Tel. 09560 921133

Content:

Der Werkstoff Holz

Besondere Bedeutung kommt dem Werkstoff Holz zu. Einerseits ermöglichen die statischen Vorteile von Massivholz eine Vielzahl unterschiedlicher Konstruktionen. Zum anderen bietet die breite Palette an lebendigen Farben und Strukturen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Ahorn

Der Ahorn wächst in den nördlichen gemäßigten Zonen, in Nordamerika, Europa und Japan. Vorherrschend in Amerika: Ahorn Hard Maple – in Europa: Bergahorn. Ahorn Hard Maple ist hell mit leichter Beigefärbung und in der Regel geradfaserig. Bergahorn tendiert in Richtung hellgelb und ist gelegentlich gewelltfaserig.

Ahorn Hard Maple und Bergahorn weisen eine hohe Abnutzungsbeständigkeit auf. Ahorn eignet sich hervorragend als Fußbodenholz und für Treppen. Es erfreut sich inzwischen aber auch auf dem Türen- und Paneelsektor immer größerer Beliebtheit.

Eiche

Wir unterscheiden die qualitativ höherwertige Weißeiche (Europa, Japan, Amerika) und die weniger hoch eingeschätzte Roteiche (vorwiegend Nordamerika, Iran). Die Weißeiche ist gewöhnlich geradfaserig und von hellgelbbrauner Farbe. Die Roteiche ist schnellwüchsig, grob strukturiert und weist eine deutlich rötliche Färbung auf.

Die Eigenschaften sind sehr stark Abhängig vom Wachstum. Die Weißeiche ist erheblich dauerhafter als die Roteiche undfast überall einsetzbar (Roteiche nur mit Einschränkungen). Es gibt unzählige Beispiele für die Verwendung von Eichenholz: vom Fischerboot bis zum Stalltor, vom Fachwerkhaus bis zum dekorativen Innenausbau und vor allem aber auch für Treppen.

Buche

Die Buche (europäische Rotbuche) ist in Europa neben der Eiche der am häufigsten genutzte Laubbaum. Die Weißbuche hat nur eine geringe wirtschaftliche Bedeutung. Buche hat ein helles oder blassbraunes Holz, das durch Dämpfen eine rötliche Färbung bekommt. Buche ist im allgemeinen geradfaserig und von gleichmäßiger Struktur.

Buche hat eine hohe Festigkeit, arbeitet aber bei wechselnden Feuchtebedingungen beträchtlich. Buche ist für eine Verwendung im Freien nicht geeignet. Buchenholz wird bevorzugt eingesetzt für Möbel, Spielzeug, Handläufe, Fußböden und Treppen – gerne auch als Türelement sowie als Wand- und Deckenverkleidung.

Fichte

Die Fichte ist nach Kiefer das meistverwendete Nadelholz. Fichte wächst überall in den nördlichen Breiten und hat besondere Bedeutung in Nordamerika und Europa. Fichtenholz hat eine fast weiße Farbe, die Sitka-Fichte (USA) weist gelegentlich eine rötliche Tönung auf. Das Holz ist überwiegend astig und weniger harzig als Kiefer.

Fichte ist ca. 10% leichter als Kiefer, die Jahresringe sind nicht so klar zu erkennen. Das Holz lässt sich leicht bearbeiten. Die Fichte ist der wichtigste Rohstoff für die Papierherstellung. Ansonsten wird Fichte verarbeitet zu Schnittholz, Profilholz, Sperrholz, Balken sowie zu Massivholz-Türen und Treppen.

Esche

Die Esche ist in den nördlichen gemäßigten Zonen weit verbreitet und vorrangig in Europa, Nordamerika und Japan von wirtschaftlicher Bedeutung. Esche ist weiß, beim ersten Einschnitt blassrosa getönt und nimmt später eine gelbolive Färbung an. Das Holz ist im allgemeinen geradfaserig mit eicheähnlicher Struktur.

Esche ist ein festes und zähes Holz,das sich vorzüglich zum Biegen eignet. Esche ist nur nach entsprechender Behandlung außen einsetzbar. Verwendung findet Esche für Sportgeräte, Werkzeuggriffe, Biegeteile für Möbel- und Bootsbau, Massivholzdielen, Fertigparkett, Türelemente, Paneele und Treppen.

Lärche

Ihre Hauptverbreitung hat die Lärche in den Hochlagenbereichen, in den nördlichen, gemäßigten Zonen Europas und in Sibirien. Die europäische Lärche ist grobporig gewachsen und hat eine leicht rötliche Farbe. Die sibirische Lärche ist langsam gewachsen (feinporig) und hat eine honiggelbe Farbe.

Das Holz ist sehr witterungsbeständig. Es läßt sich leicht bearbeiten und schafft eine behagliche Atmosphäre. Es eignet sich hervorragend für Treppen im Außenbereich sowie als Fußbodenbelag und für Möbel.

© 2017 Schreinerei Treppenbau Gerd Meusel